Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch
Sonderveröffentlichung

Wertstoffhof-Festla

Der AZV lädt zum Festla ein

am Sonntag, 7. Juli, von 10 bis 17 Uhr im Wertstoffhof Hof

Viel geboten ist am kommenden Sonntag auf dem Gelände des Abfallzweckverbandes am Wertstoffhof in Hof. Die Besucher erwartet ein buntes Programm für die ganze Familie.
Viel geboten ist am kommenden Sonntag auf dem Gelände des Abfallzweckverbandes am Wertstoffhof in Hof. Die Besucher erwartet ein buntes Programm für die ganze Familie.
DER ABFALLZWECKVERBAND FEIERT am Sonntag, 7. Juli, von 10 bis 17 Uhr sein Wertstoffhof-Festla. Alle Bürger sind in den Wertstoffhof am Hofer Silberberg eingeladen. Wer mit dem Fahrrad kommt, kann es kostenlos prüfen lassen. 

Im Vordergrund steht die Information. Aber auch Unterhaltung, Spaß und gutes Essen kommen nicht zu kurz. Die Portion Sau vom Spieß gibt es für sechs Euro. Daneben gibt es Bratwürste, Steaks, Bier, Limo, Kuchen, Kaffee und vieles mehr. Das Eiscafé Florida ist vor Ort. Brasilianische Gäste servieren Caipirinha. Fruchtmilchshakes aus „Kornbergmilch“ sorgen für Erfrischung. Für Stimmung sorgen das BGS-Trio und die Down Town Sambas, die Samba-Rhythmen auf Mülltonnen und Abfällen zum Besten geben. Dem Fest angeschlossen ist ein Flohmarkt vom Bund Naturschutz, dem Tierschutzverein Hof und dem Abfallzweckverband. Wer sein altes Handy in die Handytonne wirft, nimmt an einer Verlosung für einen 50-Euro-Kinogutschein teil. Wer defekte Geräte, Kleidung, Bilder und Bücher zu Hause hat, kann diese mit zum Festla mitbringen. Die Experten des Repair-Cafés der Volkshochschule Landkreis Hof wissen fast immer eine Lösung. Oft gelingt ihnen eine Reparatur.

Zu empfehlen ist, das Festla mit dem Rad zu besuchen, denn die Firma Bike Station bietet einen kostenlosen Fahrrad-Check an. Ferner ist der ADFC mit einem Reparatur-Workshop vertreten und gibt Infos rund ums Radfahren.

Bei der „Donnerstagswerkstatt“ aus Hof kreiert man hippe Partydekoration. Die Frankenpost bastelt mit den Besuchern Hüte aus alten Zeitungen. Beim Bund Naturschutz kann man Insektenhotels herstellen. Stabile Taschen aus nicht mehr gebrauchtem Papier bastelt die Mittelschule Münchberg-Poppenreuth mit den Besuchern. Bei der awalla entstehen Pflanzgefäße aus Saftkartons. Die SUI (Studentische Umweltinitiative der Hochschule) zeigt Upcycling-Produkte und hat darüber hinaus ein interaktives Austausch-Board dabei. Wer sein ausrangiertes T-Shirt mitbringt, kann dieses zusammen mit dem Oberfränkischen Textilmuseum zu einer trendigen Tasche verwandeln. Viel Interessantes gibt es zum Thema Recycling, Abfall und Co. zu erfahren. Sei es die Entdecker-Tour oder die botanische Führung über die ehemalige Deponie Silberberg oder das Recycling von Kunststoffen, Gartenabfällen, Altkleidern und PVC-Fenstern. Wissenswertes zum Thema Müllverbrennung erfährt man am Glücksrad des ZMS. Der Kompostring Hof zeigt, wie die Kompostierung auf den Anlagen funktioniert und hat Kompostproben im Gepäck. Ergänzend präsentiert die Firma Wunderlich einen Häcksler, mit dem das Grüngut zerkleinert wird. Das Wasserwirtschaftsamt hat seinen Beitrag unter den Slogan „Abfall vor Abwasser“ gestellt. Bei „weitergeben.org“ geht es um die Vermittlung von Möbeln. Um diese geht es auch bei der Erwachsenenhilfe des Diakonischen Werkes. Hier wird das Hilfswerk und der Quartiersmöbelladen vorgestellt. Des Weiteren werden Müllfahrzeuge der Stadt Hof und der Fuhrpark des AZV präsentiert.

Der Abfallvermeidung widmet sich „foodsharing.de“. Den Mitgliedern geht es darum, Lebensmittel zu retten und der Verschwendung Einhalt zu gebieten. Der AZV selbst plädiert für Abfallvermeidung und stellt die Kampagne #lassihnverschwinden und den Hof-Becher vor.

Auch für die Kinder gibt es ein super Programm – da ist von Zorbingbällen bis zum Ponyreiten alles dabei. Preise gibt es bei der Wertstoffhof-Rallye zu gewinnen. Auch regionale Firmen beteiligen sich am Festla.

Das gesamte Programm steht auf der Internetseite des AZV Hof unter www.azv-hof.de. Aktuelle Infos gibt es auf Instagram und Facebook.

Birne gegen Birne

Wer zum Festla kommt, sollte seine alte Glühbirne im Gepäck haben. Die Stadtwerke Hof GmbH tauscht die Glühbirne im Rahmen der Aktion „Birne gegen Birne“ gegen eine neue LED-Leuchte ein (nur so lange der Vorrat reicht).
Diesen Artikel teilen / ausdrucken
Bosch Car Service Böhringer & Zapf GmbH
AZV Hof
AZV Hof
Fa. Wiesgickl

^
ÄndernEinverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".

Datenschutz